Live und digital: Fiat 500X präsentiert sich dem Publikum in Berlin

Mittwoch, 21.01.2015 | Tags: Fiat, Automodelle | Bewertung:
  • Das Fiat 500X-Gesicht will mit rundlichen Scheinwerfern und Firmenlogo in verchromter Querspange an den Urvater erinnern.
    Das Fiat 500X-Gesicht will mit rundlichen Scheinwerfern und Firmenlogo in verchromter Querspange an den Urvater erinnern.
    © FCA/dpp-AutoReporter
  • Die Berliner haben am kommenden Freitag und Samstag (23. und 24.01.2015) die Chance, den neuen italienischen Crossover Fiat 500X näher kennen zu lernen. Jeweils von 11 bis 20 Uhr gastiert "Fiat 500X Places" an der Gedächtniskirche. Auf dem Breitscheidplatz präsentiert sich das jüngste Mitglied der Familie Fiat 500 gleich zweifach - live und als spektakuläre 3D-Animation.

    Der kompakte Crossover ist die jüngste Stufe in der Evolution der Fiat 500 Familie. Sein extravaganter, reifer Lifestyle ist die automobile Interpretation der eleganten italienischen Haute Couture. Der Fünftürer ist komfortabel, leistungsstark und vielseitig einsetzbar.

    Und das sowohl live und in Farbe anhand der ausgestellten Fahrzeuge sowie virtuell als spektakuläre Computer-Animation- mit einer revolutionären 3D-Brille lässt sich der neue Fiat 500X als digitale Projektion in allen Einzelheiten und auch in technischen Details erkunden, die normalerweise nicht ohne Weiteres zugänglich sind. Die "Fiat 500X Places" sind an beiden Tagen zwischen 11 und 20 Uhr geöffnet.

    Der Neue erweitert die Fiat-500-Familie, die inzwischen die Modellvarianten Fiat 500, Fiat 500C (Cabriolet), Fiat 500L, Fiat 500L Trekking und Fiat 500L Living umfasst. Alle Versionen haben einen eigenen Charakter und sind für unterschiedliche Einsatzzwecke und Kundenwünsche entwickelt worden. Aber sie haben alle dieselbe Wurzel - den Fiat 500 von 1957. Auch der 500X knüpft an die Tradition dieser automobilen Ikone an. Die runden Scheinwerfer und das klassische Firmenlogo mit der verchromten Querspange sind eindeutige Reminiszenzen an den berühmten Ur-500er.

    Der Fiat 500X wird in zwei verschiedenen Modellvarianten angeboten. Die Ausstattungsversionen Pop, Pop Star und Lounge sprechen die jungen, dynamischen Trendsetter in den Metropolen an. Fiat 500X Cross und Fiat 500X Cross Plus wenden sich durch ihren Offroad-Look gezielt an den technologisch Interessierten, der seine Hobbys im Freien ausübt.

    Beide Varianten sind mit effizienten Diesel- oder Benzinmotoren ausgerüstet. Zur Verfügung stehen zunächst drei Getriebevarianten: manuelles Schaltgetriebe mit sechs Gängen und Neungang-Automatik. Je nach Einsatzzweck haben Kunden die Wahl zwischen Vorderradantrieb, Vierradantrieb oder Vorderradantrieb mit elektronisch geregeltem Sperrdifferenzial. (dpp-AutoReporter/wpr)


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps

    Artikel, die Sie auch interessieren könnten