Kreative Ideen für die Küche der Zukunft

Bewertung:
  • Die Küche hat sich gewandelt: Vom fast schon abgeschiedenen Ort für die Zubereitung der Speisen ist sie zum Lebensraum für die ganze Familie geworden.
    Die Küche hat sich gewandelt: Vom fast schon abgeschiedenen Ort für die Zubereitung der Speisen ist sie zum Lebensraum für die ganze Familie geworden.
    © djd/Küchen Quelle GmbH
  • (djd). Sie ist zum Mittelpunkt der eigenen vier Wände geworden, der bewusst in Szene gesetzt werden will: Die Einbauküche, erstmals 1926 von einer Frankfurter Architektin entworfen, hat sich grundlegend verändert. "Die Bereiche Kochen, Essen und Wohnen wachsen immer mehr zusammen, die Küche wird zum maßgeschneiderten Lebensraum", weiß Martin Schmid, Wohnexperte beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

     

    Ergonomischer Komfort 

    Klare, geradlinige Formen und ein Materialmix aus verschiedenen Oberflächen bestimmen das Design. Aber auch der Komfort steht im Fokus des Interesses. Schranktüren und Auszüge öffnen sich elektrisch, Arbeitsflächen und Kochinsel lassen sich per Knopfdruck auf die Größe des jeweiligen Nutzers einstellen, die Armatur der Spüle ist versenkbar. Flexible Ordnungssysteme wiederum sorgen für Übersichtlichkeit beim großen Stauraumangebot, das für 83 Prozent der Küchenkäufer der bedeutendste Wunsch ist. Dies ist das Ergebnis des Consumer Reports "Küchenkäufer 2016" aus dem Ferdinand Holzmann Verlag. Die glatte, porengeschlossene Arbeitsplatte ist hygienisch und verbindet alle Küchenelemente zu einem harmonischen Ganzen. Besonders filigran wirken dünne Platten, die mit LED beleuchtet werden und gleichsam über den Unterschränken zu schweben scheinen. Den Weg zur Wunschküche ebnet eine individuelle Planung mit der richtigen Balance zwischen Kochen und Wohnen, Technik und Ästhetik. Unter www.kuechen-quelle.de beispielsweise können Berater angefordert werden, die eine kostenlose Küchenplanung vor Ort vornehmen und so die spezifischen Gegebenheiten berücksichtigen können.

    Technik und Energieeffizienz

    Die Elektrogeräte in der modernen Lifestyle-Küche gehören zu den besten Energieeffizienzklassen. Kochfelder mit Induktion und Automatikprogrammen beispielsweise erkennen die Größe des Kochgeschirrs und sind bereits als Küchenwaage denkbar. Im Backofen mit Selbstreinigung sind die Mikrowelle oder der Dampfgarer bereits integriert. Für ein angenehmes Raumklima sorgt eine clevere Lüftungstechnik mit Deckenlifthauben oder als Muldenöffnung im Kochfeld.

    Smarte Technik

    (djd). Wer modern sein will, setzt in der Küche heute auf smarte Technologien. Wird der Backofen beispielsweise per App vom Smartphone oder Tablet gesteuert, lässt sich nicht nur der Garvorgang professionell kontrollieren, sondern es gibt ganz nebenbei noch Tipps und Ideen für leckere Rezepte. Auch Kochfeld und Dunstabzugshaube können per Funk miteinander kommunizieren. Unter www.kuechen-quelle.de oder unter Telefon 0911-50-730-730 kann ein unverbindlicher Vor-Ort-Termin mit einem Küchenberater vereinbart werden, der viele Planungstipps für die zukunftsfähige Küche hat.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps