Keine Experimente bei der Bodenpflege: Parkett- und Laminatböden sollten sorgfältig gereinigt werden

Bewertung:
  • Eine spezielle Bodenpflege ist gerade für die Auffrischung versiegelter Parkettböden und beschichteter Oberflächen unverzichtbar.
    Eine spezielle Bodenpflege ist gerade für die Auffrischung versiegelter Parkettböden und beschichteter Oberflächen unverzichtbar.
    © djd/Hamberger Flooring
  • (djd). Parkett- und Laminatböden sind aus einem modernen Wohnambiente nicht wegzudenken. Kein anderes Material sorgt für eine ähnlich behagliche Atmosphäre in den eigenen vier Wänden. Die Böden sind trittelastisch und strahlen Sinnlichkeit und Wärme aus - entsprechend sorgfältig müssen sie aber auch gepflegt werden. 

    Kein Spülmittel fürs Laminat, kein Essig fürs Parkett

    "Mit Spülmittel beispielsweise darf ein Laminatboden unter keinen Umständen gewischt werden", warnt Oliver Schönfeld vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Die Reiniger könnten die Oberfläche des Bodens angreifen und zu unschönen Verfärbungen und Grauschleiern führen. "Geschirrspülmittel laugen den Boden aus und verkürzen seine Lebensdauer erheblich", so Schönfeld. So könne der vermeintlich günstige Bodenputzmittel-Ersatz letztlich deutlich mehr Kosten verursachen, da der Laminatboden im schlimmsten Fall komplett ersetzt werden müsse. Auch Garantieansprüche können bei unsachgemäßer Reinigung erlöschen. Unter www.haro.com gibt es mehr Tipps zur Pflege von Holz- und Laminatböden. Parkett benötigt eine spezielle Pflege, auf Essigreiniger beispielsweise sollte man beim Bodenwischen tunlichst verzichten. Parkett wird dadurch rau und rissig und kann schlimmstenfalls irreparable Schäden davontragen.

    Einfach, schnell und ökologisch 

    Stattdessen sollte man auf eine einfache, schnelle, effektive und ökologische Reinigung der Böden setzen. Mit der Bodenpflege "aquaShield" aus der Serie "clean & green" von Haro beispielsweise gönnt man allen versiegelten und beschichteten Oberflächen eine regelmäßige Schönheitskur. Die Bodenpflege wurde speziell für die Auffrischung versiegelter Parkettböden und beschichteter Oberflächen wie Laminatböden und Designböden entwickelt. Damit erstrahlen Fußböden im neuen Glanz, auch die Strapazierfähigkeit wird erhöht. Zudem schützt die Pflege den Boden von oben vor eindringender Feuchtigkeit. Nach der Grundreinigung wird die Pflege mit dem Wischwiesel aufgetragen. Ein einmaliges Auftragen genügt und schon nach zwei Stunden ist der Boden wieder begehbar.

    Böden vor dem Wischen nicht mit Glasreiniger besprühen

    (djd). Mit Bodenputzmitteln und einem sauberen, weichspülerfreien Wischlappen gelingt ein streifenfreies Wischergebnis auch ohne den Einsatz von Glasreinigern. Mit Glasreinigern sollte man den Boden vor allem deshalb nicht besprühen, weil die meisten Produkte Spiritus enthalten, um Streifenfreiheit zu erreichen. Doch dieser greift die Oberfläche von Laminat, Parkett und Co. an und kann auf lange Sicht zu irreparablen Schäden am Fußboden führen. Unter www.haro.com gibt es mehr Tipps zur Pflege von Holz- und Laminatböden.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps