Haus aus Massiv-Holz-Mauer lässt sich mit praktisch jedem Grundriss planen

Sonntag, 11.01.2015 | Tags: Hausbau | Bewertung:
  • Brettsperrholzelemente wie die Massiv-Holz-Mauer eignen sich auch für ausgefallene Architekturkonzepte.
    Brettsperrholzelemente wie die Massiv-Holz-Mauer eignen sich auch für ausgefallene Architekturkonzepte.
    © djd/Massiv-Holz-Mauer/Herrmann Massivholzhaus
  • (djd/pt). Die Vorteile einer Behausung aus massivem Holz haben Tiere schon lange vor dem Menschen genutzt: Spechthöhlen in Bäumen beispielsweise bieten eine trockene, gemütliche und gut geschützte Behausung mit einem ausgezeichneten Wohnklima für den Vogelnachwuchs. Wie angenehm es sich mit Holz bauen lässt, das hat aber auch der Mensch schon vor vielen Jahrtausenden entdeckt. Heute ist das Bauen und Leben mit Holz aktueller denn je: Die Nachhaltigkeit des nachwachsenden Rohstoffs und seine hervorragenden bauphysikalischen und baubiologischen Eigenschaften nutzt der Mensch heute mit Massivholzbauten etwa aus der Massiv-Holz-Mauer.

    Alternative zur Blockbauweise

    Früher dominierte im Massivbau aus Holz die sogenannte Blockbauweise, bei der horizontale Blockbalken auf der Baustelle Stück für Stück aufgebaut werden. Die Gestaltungsfreiheit ist dabei relativ gering, zudem können die Balken arbeiten und sich verziehen. Bei der Bauweise mit Massiv-Holz-Mauer entstehen fertige Wandelemente aus leim- und chemiefrei verbundenem Nadelholz. Sie besitzen alle baubiologischen Eigenschaften von massivem unbehandelten Holz, die Art des Aufbaus verhindert das Arbeiten des Holzes zuverlässig. So kommt es nicht zu Setzungen oder zum Verziehen, was zu klemmenden Türen und Fenstern oder zu Undichtigkeiten in der Gebäudehülle führen könnte. Durch Lufteinschlüsse, die während der Herstellung in die Wandelemente eingebracht werden, ist zudem der Dämmwert deutlich besser als bei Vollholz.

    Vorfertigung sorgt für kurze Bauzeiten

    Durch den hohen Vorfertigungsgrad sind die Bauzeiten sehr kurz, denn die fix und fertig vorbereiteten Wandelemente müssen auf der Baustelle nur mehr verbunden werden. Ein Haus aus Massiv-Holz-Mauer lässt sich mit so gut wie jedem denkbaren Grundriss planen, auch Gebäude mit mehreren Stockwerken sind ohne weiteres realisierbar, mehr Informationen und Beispiele unter www.massivholzmauer.de. Die Möglichkeiten des kreativen Bauens verbindet der Werkstoff dabei mit sehr guten Statikeigenschaften, die die typischen Probleme der Blockbauweise vermeiden.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps

    Artikel, die Sie auch interessieren könnten