Genfer Autosalon 2015: Neuer Kleinwagen Honda Jazz

Mittwoch, 04.03.2015 | Tags: Honda, Automodelle | Bewertung:
  • Honda will mit dem neuen Jazz Maßstäbe in Platzangebot und Vielseitigkeit setzen.
    Honda will mit dem neuen Jazz Maßstäbe in Platzangebot und Vielseitigkeit setzen.
    © Zbigniew Mazar/dpp-AutoReporter
  • Der neue Honda Jazz rollt ab Sommer 2015 in den europäischen Handel. Die dritte Generation des Honda Jazz präsentiert sich in flottem Design und wartet mit „klassen bestem Raumangebot sowie einzigartiger Variabilität" (Honda) auf. Neben der hochwertigen Ausstattung und fortschrittlichen Sicherheits- und Infotainmentsystemen soll der neue Jazz durch hohe Effizienz und Dynamik punkten.

    Die Microvan-artige Silhouette wurde auch beim neuen Modell beibehalten, allerdings mit kraftvolleren Linien ausgefüllt. Dank des ausgeklügelten Plattform-Konzepts bietet der neue Jazz einen recht großen Innenraum. Mit zahlreichen Konfigurationsoptionen sorgen die sogenannten Magic Seats von Honda für hohe Innenraumvariabilität.

    Im Innern unterstreichen hochwertige Materialien und eine durchdachte Innenraumgestaltung das anspruchsvolle Design. In der Mitte der Armaturentafel befindet sich der 7-Zoll-Touchscreen von "Honda Connect". Das neue Infotainmentsystem ermöglicht den schnellen Zugriff auf zahlreiche Internetdienste wie Internet-Browsing, Echtzeit-Verkehrsinformationen, aktuelle Nachrichten, Wetterinfos und Internetradio.

    Im neuen Jazz kommt ein neuer 1,3-Liter-Benzinmotor aus der "Earth Dreams Technology"-Antriebsgeneration von Honda zum Einsatz. Das steifere und leichtere Chassis sorgt gemeinsam mit dem neu entwickelten Fahrwerk für hohen Fahrkomfort und ein agiles, dynamisches Handling.

    Fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme nutzen eine Kombination aus Kamera und Lidartechnologie und ergänzen die umfassenden Sicherheitssysteme, die Honda ab 2015 bei allen neuen Modellen einführt. Hondas neue Plattform für Klein- und Kompaktmodelle ermöglicht eine platzsparende Innenraumnutzung; so schafft der flache Tank unter den Vordersitzen Raum unter den Rücksitzen für Hondas Sitzsystem.

    Das Ladevolumen des Kofferraums wurde bei auf 354 Liter (aktuelles Modell 335 Liter) vergrößert. Sind die Rücksitze umgeklappt, stehen 884 Liter bis Fensterunterkante) zur Verfügung. Dank zahlreicher Konfigurationsoptionen bieten die im Verhältnis 60:40 geteilten Magic Seats ein Maximum an Variabilität.

    Im Utility-Modus werden die hinteren Sitze nach vorne geklappt und die Sitzfläche abgesenkt, sodass eine großzügige und vollkommen ebene Ladefläche entsteht. Beim Tall-Modus werden die Sitzflächen wie bei Kinositzen in senkrechter Position hochgeklappt und bieten so freien Stauraum vom Boden bis zum Dach. Komplett umgeklappt werden die Beifahrersitzlehne und der dahinter liegende Rücksitz im Long-Modus. So lassen sich besonders lange Gegenstände problemlos verstauen.

    Dank der breiten Heckklappe und niedrigen Ladehöhe lässt sich der große Kofferraum besonders bequem beladen. Zusätzlich sorgen vier Gepäckverankerungen für einen sicheren Transport. (dpp-AutoReporter/wpr)


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps

    Artikel, die Sie auch interessieren könnten