Genfer Autosalon 2015: Der letzte Bugatti Veyron

Dienstag, 03.03.2015 | Tags: Automodelle | Bewertung:
  • Alle verkauft - Der letzte Bugatti Veyron "La Finale“ wird von der Genfer Bühne in den Mittleren Osten rollen.
    Alle verkauft - Der letzte Bugatti Veyron "La Finale“ wird von der Genfer Bühne in den Mittleren Osten rollen.
    © Zbigniew Mazar/dpp-AutoReporter
  • Bugatti hat den 450. und damit letzten Veyron-Neuwagen mit Namen "La Finale" verkauft. 16 Zylinder, 1200 PS, 1500 Nm maximales Drehmoment, in 2,5 Sekunden von Null auf Hundert und mit 431,072 km/h Geschwindigkeitsweltrekord - das sind die eindrucksvollen Zahlen des ultimativen Supersportwagens der Neuzeit. In zehn Jahren wurden 300 Veyron-Coupés - Veyron 16.4 mit 1001 PS (ab 2005) und Veyron 16.4 Super Sport mit 1200 PS (2010) - sowie 150 offene Supersportwagen - Veyron 16.4 Grand Sport mit 1001 PS (2008) und Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse mit 1200 PS (2012) im elsässischen Molsheim gebaut. 

    "Mit dem Veyron hat Bugatti eine automobile Ikone geschaffen und sich als exklusivste Supersportwagenmarke der Welt etabliert", resümiert Bugatti-Präsident Wolfgang Dürheimer: "Kein anderer Automobilhersteller hat es bislang geschafft, ein Produkt, das für einzigartige technische Spitzenleistungen und gleichzeitig absoluten Luxus steht, in einer vergleichbaren Stückzahl-Preis-Dimension erfolgreich zu vermarkten. Ein beispielloses Kapitel Automobilgeschichte hat seinen Höhepunkt erreicht."

    Neben seinen technischen und dynamischen Eigenschaften beeindruckt der Veyron mit zeitlos-skulpturalem Design. Der Supersportwagen ist die moderne Interpretation der Markenwerte Bugattis "Art, Forme, Technique" und trägt mit seinen markanten Linien und Details die Design-DNA der französischen Luxusmarke konsequent weiter. Dürheimer: "Der Veyron ist nicht nur ein Meisterstück modernen Automobildesigns, er ist vielmehr ein automobiles Kunstwerk." (dpp-AutoReporter/wpr)


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps

    Artikel, die Sie auch interessieren könnten