Ford verlängert Service-Intervall für den neuen Mondeo 2.0 TDCi

Dienstag, 04.11.2014 | Tags: Automodelle, Ford | Bewertung:
  • Ford macht den Geschäftskunden-Bestseller Mondeo 2.0 TDCi durch verlängerte Wartungsintervalle noch attraktiver.
    Ford macht den Geschäftskunden-Bestseller Mondeo 2.0 TDCi durch verlängerte Wartungsintervalle noch attraktiver.
    © Ford/dpp-AutoReporter
  • Gute Nachricht für alle Vielfahrer: Ford hat beim neuen Mondeo, der ab sofort bestellbar ist, das Service-Intervall für die bei Businesskunden besonders nachgefragte Version mit dem 2,0-Liter-TDCi-Dieselmotor verlängert. Fahrer dieser Motorvariante, die in den beiden Leistungsstufen (110 kW/ 150 PS und 132 kW/ 180 PS) zur Verfügung steht, müssen nun nur noch alle zwei Jahre beziehungsweise alle 30.000 Kilometer zum Wartungs-Check - statt wie bisher alle 20.000 Kilometer beziehungsweise einmal pro Jahr. Dank dieser verlängerten Intervalle reduzieren sich die Wartungskosten im Vergleich zum Mondeo-Vorgängermodell mit dem gleichen Motor um rund 370 Euro oder rund 25 Prozent (bezogen auf eine Laufleistung von 120.000 Kilometer/3 Jahre).

    Der Preis für das Einstiegsmodell - den 118 kW/160 PS starken Mondeo "Trend" mit 1,5-Liter-EcoBoost-Vierzylinder - beträgt 27.150 Euro. Inklusive der optional verfügbaren 16-Zoll-Leichtmetallräder kostet dieses Modell 27.700 Euro und liegt damit preislich exakt auf dem Niveau des entsprechenden Vorgängermodells. Der Mondeo Turnier ist ab 28.150 Euro erhältlich, die Hybrid-Version für 34.950 Euro. Die Kölner bieten den neuen Mondeo zum offiziellen Marktstart im Februar 2015 als fünftürige Limousine sowie als Kombimodell Turnier an, außerdem ist eine viertürige Stufenheck-Limousine exklusiv mit Hybridantrieb im Programm. Weiter für 2015 angekündigt sind ein 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Benzindirekteinspritzermotor und die Option Allradantrieb. (dpp-AutoReporter/wpr)


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps

    Artikel, die Sie auch interessieren könnten