Feiner Sommerstrick aus deutschen Landen: Avantgardistisches Design plus bodenständiges Handwerk ergibt Wohlfühlmode

Freitag, 18.03.2016 | Bewertung:
  • Die Kollektionen kommen in kleinen Stückzahlen heraus und sind somit weit entfernt von Massenware, die überall gleich aussieht.
    Die Kollektionen kommen in kleinen Stückzahlen heraus und sind somit weit entfernt von Massenware, die überall gleich aussieht.
    © djd/Strickmanufaktur Zella GmbH
  • (djd). Streifenmuster, Jacquards, geometrische Pattern oder uni mit einem Hauch von Lurex: Leichter Sommerstrick mit dem gewissen Etwas ist wie geschaffen für die warme Jahreszeit. Ecru, Natur, Limone, Navy und Apricot sowie melierte Farbvarianten geben beispielsweise in der "Mia-Mai"-Kollektion den Ton an. Die sportlich-lässigen aber dennoch eleganten Pullis, Kleider, Tuniken und Jacken vereinen avantgardistisches Design und bodenständiges Handwerk - entworfen und gefertigt im thüringischen Zella. Mit wenigen Handgriffen sind Frauen damit stilsicher angezogen, aber nie overdressed.

    Die gesamte Kollektion punktet mit Details wie eingestrickten Taschen, Rollsäumen und dem Wechsel in der Transparenz. Besonderes Augenmerk setzt das Label auf eine sorgfältige Wahl der Materialien und deren Verarbeitung. Viskose mit einem Stretch-Anteil oder in der Mischung mit Baumwolle und Leinen sorgt für hohen Tragekomfort, angenehmen Griff und eine die Figur umfließende Silhouetten. Die Kollektionen erscheinen in kleinen Stückzahlen und sind somit weit entfernt von überall gleich aussehender Massenware. Die individuelle Strickmode für Frauen jeden Alters ist im deutschsprachigen Raum bereits in über 100 Läden zu finden. Informationen - auch für Einzelhändler - gibt es unter www.mia-mai-germany.de.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps