Es geht auch ohne Kohle - Gasgrills liegen voll im Trend

Bewertung:
  • Wenn die Temperaturen steigen, gehen viele Deutsche wieder ihrer Leidenschaft nach - dem Grillen.
    Wenn die Temperaturen steigen, gehen viele Deutsche wieder ihrer Leidenschaft nach - dem Grillen.
    © djd/www.bbq-laden.de
  • (djd). Wer ohne Kohle grillt, grillt gar nicht. So lautete lange Zeit das Credo vieler eingefleischter Brutzelfans. Das ist mittlerweile überholt. Gasgrills sind auf dem Vormarsch. Sie kommen nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen gut an, da sie einfach zu bedienen sind, optisch etwas hermachen und schnell einsatzbereit sind. Viele betrachten sie als praktische Erweiterung des Herdes - und die Küche bleibt sauber und geruchsfrei. Kein Wunder also, dass die Nachfrage zu Beginn der Grillsaison steigt.

    Das Gerät muss den eigenen Anforderungen entsprechen

    Gasgrill ist aber nicht gleich Gasgrill. Christian Hentschel vom BBQ-Laden verrät, worauf man beim Kauf achten sollte: "Ein wichtiger Punkt ist die Leistungsfähigkeit - die Angaben sind auf dem Papier oft gleich, in der Praxis aber höchst unterschiedlich." Am besten, so Hentschel, sollte man sich hier bei einem erfahrenen Fachhändler erkundigen. Zudem rät der Experte dazu, die eigenen Interessen bei der Entscheidung aufzulisten und zu prüfen, ob der in Frage kommende Gasgrill diesen entspricht. Will man nur grillen oder ist eine Seitenkochplatte mit echter Kochleistung für Soßen, Pfannengericht oder Punsch gewünscht? Braucht man einen Spießbrenner mit Spieß für Spanferkel, Spießbraten oder Geflügel? Muss der Grill mobil sein, also stabile Räder haben? "Entscheidend ist zudem die größtmögliche Grillfläche", so Hentschel. Denn indirektes Grillen komme immer mehr in Mode - dafür sei Fläche notwendig, weil auf der einen Seite des Grills der Brenner Hitze liefert und auf der anderen Seite das Grillgut garen soll. Auch ein Deckel sei dabei Pflicht. Fans leckerer Steaks wiederum setzen auf Gussroste, die mehr Hitze und ein stärkeres "Branding" erzielen. Viele weitere Tipps und Informationen zu Geräten und Zubehör gibt es beispielsweise im Online-Shop unter www.bbq-laden.de.

    Auch die Optik spielt eine Rolle

    Wem die Optik wichtig ist, der checkt bei einem Grillgerät auch den Unterbau genau: Passt eine Elf-Kilo-Flasche hinein? Denn neben einen schönen Grill soll ja keine hässliche Gasflasche stehen. Für die gründliche Reinigung und Pflege sollte zu guter Letzt noch der Innenraum des Grills ausbaubar und zerlegbar sein, betont Christian Hentschel. Er empfiehlt beispielsweise die robusten "Broil Kings" aus Nordamerika wegen der guten Leistung und Verarbeitungsqualität.

    Würzige Chicken-Wings

    (djd). Wer jetzt Appetit auf leckere Grillgenüsse hat, kann mit diesem Rezept ganz einfach etwas auf dem Gasgrill zaubern: Chicken Wings in eine verschließbare Schüssel geben, ein BBQ-Rub zugeben - etwa "Don Marco Pig Wing", erhältlich beispielsweise bei www.bbq-laden.de, Schüssel schließen und solange schütteln, bis kein loses Rub mehr vorhanden ist. Grill auf etwa 120 Grad einstellen, Wings etwa 30 Minuten auf den Warmhalterost legen, zwischendurch einmal wenden. Dann mit einer BBQ-Sauce wie der "Sweet Baby Ray Honey BBQ Sauce" bepinseln. Für weitere zehn Minuten garen lassen.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps