Entschlacken: Mit einem Drei-Stufen-Plan zur Traumfigur

Mittwoch, 01.10.2014 | Bewertung:
  • Wohltat im Winter: Basische Körperpflege gehört zu einem stimmigen Figur-Konzept.
    Wohltat im Winter: Basische Körperpflege gehört zu einem stimmigen Figur-Konzept.
    © djd/Jentschura International
  • Bewegung, Ernährung und basische Körperpflege bringen die Figur in die richtige Balance.
    Bewegung, Ernährung und basische Körperpflege bringen die Figur in die richtige Balance.
    © djd/Jentschura International
  • (djd/pt). Es ist zum Verzweifeln: Trotz Diät und körperlicher Aktivität sind die meisten Frauen in den Sommermonaten ihrer Traumfigur kein Stück näher gekommen. Mit dem Frust wächst der Drang, die nächsten Monate gemütlich auf dem Sofa zu verbringen. Dabei bietet sich auch die kalte Jahreszeit an, um Problemzonen zu Leibe zu rücken.

    Nach der Erfahrung von Dr. h. c. Peter Jentschura sind nämlich abgelagerte Säuren und Schadstoffe die Ursache hartnäckiger Figurprobleme. "Diese so genannten Schlacken zeigen sich an Bauch, Beinen und Po als Cellulite", erklärt der Gesundheitsautor. Dagegen könnten Kalorienzählen und Sport nur wenig ausrichten. "Um die Schlacken los zu werden, ist auf der Basis von individuellem Training und säurearmer Ernährung der entscheidende Schritt die Entschlackung", sagt der Experte und empfiehlt einen Drei-Stufen-Plan. Frauen, die ihren Körper in Form bringen wollen, empfiehlt er zunächst zwei- bis dreimal pro Woche moderat zu trainieren, um den Stoffwechsel zu beschleunigen. Die Nahrung sollte in dieser Zeit aus 80 Prozent basen- und lediglich 20 Prozent säureüberschüssigen Lebensmitteln bestehen. Mit dem "Dreisprung der Entschlackung" könnten abgelagerte Schadstoffe dann gelöst, neutralisiert und ausgeschieden werden. Eine konkrete Anleitung bietet der Figur-Ratgeber "Natürlich besser aussehen", der unter www.p-jentschura.com angefordert werden kann.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps