Effektive Hilfe bei Gelenkbeschwerden: Die Einnahme von Enzymen kann Entzündungen lindern

Mittwoch, 29.07.2015 | Tags: Schmerzen | Bewertung:
  • Kuranwendungen können Arthrosegeplagten Erleichterung bei den Beschwerden bringen.
    Kuranwendungen können Arthrosegeplagten Erleichterung bei den Beschwerden bringen.
    © djd/Mucos Pharma
  • (djd/pt). Eine Kur kann Körper und Seele stärken - doch die Kosten dafür werden von den Krankenkassen kaum noch übernommen. Eine solche Rehabilitationsmaßnahme können viele Bundesbürger nicht aus ihrem Budget finanzieren, hinzu kommt ein mehrwöchiger Verdienstausfall. Daher greifen viele von Gelenkschmerzen Geplagte auf Kneipp-Anwendungen in öffentlichen Thermalbädern zurück. Das mineralisierte Wasser wird seit jeher erfolgreich zur Linderung von Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Eine Studie der Universität Halle-Wittenberg belegte jetzt die positive Wirkung serieller Kalt- und Wärmereize auf die Gesundheit. 

    Entzündungshemmend und abschwellend

    Wassergüsse und Wechselduschen lassen sich aber auch ganz einfach in den Alltag integrieren, wohltuende Fangoanwendungen kann der Physiotherapeut auflegen. Auch von innen kann es effektive Hilfen bei Gelenkbeschwerden geben. So können beispielsweise Enzyme die raschere Abheilung von Entzündungen fördern und die körpereigene Selbstheilung aktivieren. Die Einnahme von "Wobenzym plus" etwa, jetzt als praktische Zweimonats-Kurpackung erhältlich, kann sich positiv auf Patienten mit chronischen Gelenkschmerzen auswirken. Die Kombination der beiden Enzyme Bromelain und Trypsin mit dem Flavonoid Rutosid kann sowohl entzündungshemmend als auch abschwellend wirken und dadurch die Schmerzen lindern. Rutosid unterstützt den abschwellenden Effekt und wirkt antioxidativ. 

    Frühzeitig behandeln

    Durch den verbesserten Blutfluss werden Gelenke und Muskeln besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass entzündungsbedingte Arthrose-Schmerzen mit Hilfe von Enzymen ebenso erfolgreich gelindert werden wie mit dem Schmerzstiller Diclofenac. Dabei sind Enzymkombinationen sehr gut verträglich und können daher auch langfristig angewandt werden. Wichtig: Nur aktive Gelenke werden ausreichend mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Je früher bei auftretenden Bewegungsschmerzen mit der Kur begonnen wird, desto effektiver kann sie wirken.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps