Die Tasse Tee als kleine Auszeit: Mit außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen die Sinne verwöhnen

Bewertung:
  • Der magenmilde Früchtetee "Knusperhäuschen" enthält neben leckeren Fruchtstücken auch Popcorn, gebrannte Mandeln, Kokos-Chips und Zimtstangen.
    Der magenmilde Früchtetee "Knusperhäuschen" enthält neben leckeren Fruchtstücken auch Popcorn, gebrannte Mandeln, Kokos-Chips und Zimtstangen.
    © djd/Florapharm
  • (djd). Je stressiger der Alltag, desto wichtiger sind regelmäßige kleine Auszeiten zur Erholung. Das Aufbrühen und Genießen einer guten Tasse Tee gehört für viele Menschen zu den beliebtesten Entspannungsritualen. Der anregende Duft betört die Sinne, das Heißgetränk wärmt den Magen, die Geschmacksknospen werden verwöhnt. Und auch die Gesundheit profitiert: "Den in vielen Teesorten enthaltenen Polyphenolen wird eine gesundheitsschützende Wirkung zugeschrieben", weiß Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Vor allem außergewöhnliche Teekompositionen, so Fuchs, würden bei Teefans immer mehr Anklang finden.

    Tee-Spezialitäten für jeden Gaumen

    Experimentierfreudige wagen sich beispielsweise an die im Teefachhandel erhältlichen Florapharm-Tees "Sizilianische Liebe" mit Basilikum-Tomate-Geschmack oder greifen für einen fruchtig-süßen Genuss zu "Sweet Mallow" mit Marshmallows, Apfel- und Ananasstücken. Naschkatzen bevorzugen den Kräutertee "Schokopudding" oder lassen sich mit "Knusperhäuschen" durch den Duft und Geschmack gebrannter Mandeln in festliche Stimmung bringen. Die Möglichkeiten bei der Kreation von Teespezialitäten sind im Übrigen fast unerschöpflich. Bei diesem Hersteller beispielsweise verlassen aktuell rund 1.000 verschiedene Teesorten das Werk. "Jede Teesorte soll sowohl in Aussehen, Geruch und Geschmack beim Teeliebhaber die Sinne entzücken", erklärt Geschäftsführer Georg Kroll. Den Tee gibt es entweder lose in der Ein-Kilogramm-Packung, abgepackt im Blockbodenbeutel oder in Teepyramiden. Mehr Informationen gibt es unter www.florapharm.de.

    "Tee-Erfinder" erfüllen auch individuelle Wünsche

    Im Handel entscheidet sich, welche Teesorten im Trend liegen, was zur Jahreszeit passt und mit welchen Besonderheiten bestimmte Sorten punkten. Neue Mischungen und Eigenkompositionen können nach individuellen Wünschen zusammen mit erfahrenen "Tea-Tastern" entwickelt werden, auf diese Weise entstehen ganz neue Teesorten. Gut zu wissen: Nur absolut unbedenkliche und qualitativ hochwertige Zutaten können zu Bestandteilen der Tees werden.

    Trennung der Teesorten

    (djd). Die Strategie der strikten räumlichen Trennung in der Produktion unterscheidet beispielsweise Florapharm von vielen Wettbewerbern. So werden nicht aromatisierte Tees von aromatisierten Tees separiert, um jede geschmackliche Beeinflussung der ersteren zu vermeiden. Stark duftende Teekomponenten werden in einem eigenen Produktionsgebäude verarbeitet - so wird ein sehr reines Endprodukt gewährleistet, das der Teeliebhaber zu schätzen weiß. Auch allergenhaltige Tees werden seit 2015 separat produziert, um Allergiker vor einer Cross-Kontamination zu schützen.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps